Social Media Marketing Hannover

von Nov 4, 20210 Kommentare

Die besten Strategien für Social Media im Jahr 2021 – Social Media Marketing Hannover

Den neuesten Statistiken zufolge gibt es im Januar 2021 3,8 Milliarden aktive Nutzer sozialer Medien. Das ist ein Anstieg von 9 % im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt des letzten Jahres.

In Zahlen ausgedrückt: Allein im letzten Jahr sind weltweit 321 Millionen neue Nutzer zu den Social-Media-Plattformen gestoßen. Eine immense Zahl!

Schaut man sich an, dass Social Media mehrere Jahre in Folge einen Aufwärtstrend verzeichnet, ist klar, warum Marken viel Zeit und Mühe in die Entwicklung einer effektiven Social-Media-Strategie investieren.

Eine wirksame Social-Media-Strategie besteht aus einer Reihe von Schritten, die Ihre Ziele und das, was Sie in den sozialen Medien erreichen wollen, widerspiegeln.

Wenn Sie Ihre Ziele in einer umfassenden Social-Media-Strategie festhalten, können Sie Ihre Ziele schnell erreichen aber auch Bereiche mit Verbesserungsbedarf ermitteln.

Damit eine Social-Media-Strategie effektiv ist, muss sie natürlich auch die neuesten Social-Media-Trends berücksichtigen…

… und genau hier kommen wir ins Spiel.

Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps zu sozialen Medien, die Ihnen helfen werden, Ihre Marketingkampagnen effektiver zu gestalten. Als Nebeneffekt bauen Sie bessere Kundenbeziehungen auf und stellen sicher, dass Sie das Beste aus Ihren Social-Media-Bemühungen im Jahr 2020 herausholen.

Nutzen Sie Wettbewerbe, um auf dem Radar zu erscheinen und zu bleiben

Sicherlich sind Sie schon einmal über einen Social-Media-Wettbewerb gestolpert oder haben vielleicht sogar selbst einen veranstaltet. Es gibt einen Grund, warum so viele Marken diese in ihre Social-Media-Strategie aufgenommen haben.

Social-Media-Wettbewerbe sind ein bewährtes Mittel, um die Öffentlichkeit auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen und die Zahl Ihrer Follower stetig zu erhöhen.

In den letzten Jahren waren Social-Media-Wettbewerbe besonders effektiv, wenn sie in Zusammenarbeit mit einem Influencer durchgeführt wurden.

Immer mehr Marken setzen auf einen verbesserten Kundenservice und eine wechselseitige Kommunikation. Das macht Sinn: Wettbewerbe und Werbegeschenke werden so relevant bleiben wie eh und je, aber ihr Hauptziel ist nicht mehr allein die Erhöhung der Anzahl von Likes und Followern.

Stattdessen beginnen Marken, Wettbewerbe aktiv als eine weitere Möglichkeit zu nutzen, um ihrem Publikum einen Mehrwert zu bieten. So können sie nicht nur auf dem Radar potenzieller Verbraucher erscheinen, sondern auch auf dem Radar bleiben. Zweites ist natürlich auch extrem wichtig.

Die Vorteile des Einsatzes von Wettbewerben in Ihren Social-Media-Strategien sind:
Steigerung der Markenbekanntheit und -erinnerung
Vergrößern Sie Ihre E-Mail- und Kontakt Liste
Erhöhen Sie die Besucherzahlen auf Ihrer Website/Blog/Social-Media-Plattform
Lernen Sie Ihr Publikum kennen
Informieren Sie potenzielle Kunden
Steigern Sie den Umsatz
Bringen Sie Menschen dazu, Ihre Produkte zu testen
Belohnen Sie Ihre treuen Kunden
… und vieles mehr!

Und das Wichtigste: Sie müssen keine physischen Produkte verkaufen, um einen Wettbewerb zu organisieren.

Sind Sie ein Wachstumsspezialist, der Menschen hilft, die ihr eigenes Unternehmen gründen wollen? Sie können ein kostenloses 30-minütiges Beratungsgespräch oder einen kostenlosen Zugang zu Ihrem Minikurs anbieten. ganz unverbindlich, bringt aber direkten Kontakt zum potenziellen Kunden.

Oder sind Sie vielleicht ein Trainer für öffentliche Auftritte, der Menschen dabei hilft, ihr Geschäft durch Vorträge auszubauen? Warum veranstalten Sie nicht ein Gewinnspiel und bieten dem glücklichen Gewinner einige Ihrer Ressourcen kostenlos an?

Sie können verschiedene Wettbewerbsformate verwenden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: folgen, um teilzunehmen, einen Freund markieren, um teilzunehmen, liken, um teilzunehmen, kommentieren, um teilzunehmen, teilen, um teilzunehmen, abstimmen, um teilzunehmen, ein Foto machen, um teilzunehmen, oder eine beliebige Kombination dieser Aufforderungen zu Aktionen.

Schaffen Sie tiefere Verbindungen mit Videos

Sicherlich haben Sie bemerkt, dass verschiedene Social-Media-Plattformen mehr Funktionen hinzugefügt haben, mit denen Sie Video-Updates mit Ihrem Publikum teilen können.

YouTube ist im Moment sehr beliebt, Instagram Live ermutigt seine Nutzer, sofortige Updates und längere Inhalte mit IGTV zu teilen, und natürlich gibt es die unbestreitbare Macht von TikTok.

Im Laufe der Zeit haben wir festgestellt, dass visuelle Inhalte zu mehr Engagement führen, und Videos ermöglichen es Ihnen, direkt mit Ihren Nutzern zu sprechen und eine tiefere Verbindung herzustellen.

Eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, mehr Engagement zu erzeugen und unmittelbare Reaktionen/Feedback zu erhalten, ist das Live-Streaming in sozialen Medien. Mit Live-Streams können Sie z. B. über Veranstaltungen berichten, Gewinner von Wettbewerben in Echtzeit auswählen oder ankündigen oder während der Einführungsphase eines Produkts für Reichweite sorgen.

Social-Media-Nutzer schätzen die Qualität und „Echtheit“ von Social-Media-Videos. Mit anderen Worten: Jeder kann zum Content-Creator werden, auch ohne die Unterstützung eines professionellen Teams.

Vergessen Sie nicht, Ihre Ergebnisse zu messen. Sehen Sie sich an, wie Marken Hashtag-Analysen verwenden, um die Leistung ihrer Kampagne zu verfolgen.

social media marketing hannover

Integrieren Sie Social Commerce in Ihre Social-Media-Strategie


Früher waren Social-Media-Plattformen ein Ort, an dem man mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben konnte. Heutzutage halten sich die Nutzer über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden, lassen sich inspirieren und entdecken neue Produkte über soziale Medien.

Wir alle wissen, dass soziale Netzwerke Einfluss darauf haben, was Menschen online kaufen. So können Käufer über soziale Medienplattformen problemlos Produkte vergleichen, Erfahrungsberichte von Nutzern lesen und nach neuen Produkten suchen.

In den letzten Jahren haben die sozialen Netzwerke jedoch neue Funktionen angeboten, die es den Nutzern ermöglichen, auch über soziale Medien einzukaufen. Mit anderen Worten: Ihre Social-Media-Strategie kann einen großen Einfluss auf Ihr Endergebnis haben.

Die Funktion „Shop the Look“ von Pinterest ermöglicht es den Nutzern, sofort zur Kassenseite weitergeleitet zu werden, wo sie ihre Inspiration sofort in einen Kauf umwandeln können.

Auch Instagram ist führend und ermöglicht Marken nicht nur den Verkauf über soziale Netzwerke, sondern auch die Verknüpfung von Social Shopping mit Influencer Marketing.

Sehen Sie sich den folgenden Shoppable-Beitrag von Revolve an:

Die Zahl der Menschen, die über soziale Medien einkaufen, ist seit dem vierten Quartal 2018 um über 10 % gestiegen. Und dieser Trend wird sich wahrscheinlich bis ins Jahr 2022 und darüber hinaus fortsetzen.

Einkaufsverhalten Social Media

Umsatzsteigerung mit Augmented Reality (AR)

Sicherlich haben Sie schon gehört, dass alle über AR sprechen und wie sie die Zukunft des Einkaufens gestalten wird.

Bislang besuchten viele Menschen Geschäfte, um die Produkte zu sehen, anzufassen und anzuprobieren, bevor sie sie zu Hause online bestellten. Daher wurden der Aufbau eines Online-Shops und die Präsenz in den sozialen Medien wichtiger denn je. Daraus ergab sich ein komplexer Weg zum Kauf, der aus mehreren Berührungspunkten sowohl in physischen Geschäften als auch online bestand.

Infolge der COVID-19-Pandemie ging der Einkauf im Einzelhandel um fast 20 % zurück. Andererseits können Marken, die einen Omnichannel-Ansatz verfolgen, mit Wachstum rechnen. Online-Shopping ist nicht mehr nur eine Option für Einzelhändler.

Für die Zukunft ist zu erwarten, dass viele Einzelhändler ihre stationären Geschäfte in virtuelle Ausstellungsräume umwandeln werden. Ein digitaler Raum, in dem die Menschen die Produkte sehen und anprobieren können, um sie dann online zu kaufen.

Auch die neuesten Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz (AR) ermöglichen es den Kunden, die gleiche Erfahrung zu machen – online.

In der Vergangenheit haben Facebook und Instagram AR-Filter eingeführt, mit denen Nutzer Produkte ausgewählter Werbetreibender anprobieren können, um zu sehen, wie sie passen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Diese AR-Tools waren bisher auf die ersten Partner der Plattformen in der Kosmetik- und Brillenbranche beschränkt, darunter NARS, Mac, Warbly Parker und Ray Ban.

Sehen Sie sich an, wie Oriflame Cosmetics einen Instagram-Filter einsetzt, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, verschiedene Lippenstifttöne anzuprobieren.

Oriflame Lippenstift-Instagram-Filter
Außerdem kann jetzt jeder mit Spark AR Studio seine eigenen Filter erstellen. Laden Sie sich die App herunter, um sich mit den Möglichkeiten vertraut zu machen.

So können Sie herausfinden, ob es für Sie eine Möglichkeit gibt, AR in Ihrer Social-Media-Strategie zu nutzen, um die Online-Erfahrung Ihrer Kunden ansprechender und unterhaltsamer zu gestalten.

Mehr zum Thema Augmented Reality

Steigen Sie auf den Micro-Influencer-Marketing-Zug auf

Das Influencer-Marketing ist auf dem Vormarsch und wird voraussichtlich bis 2022 noch weiter wachsen.

Um relevant zu bleiben und von neuen Zielgruppen entdeckt zu werden, müssen Marken Partnerschaften mit Inhaltserstellern eingehen, die von ihren Communities geliebt werden und denen sie vertrauen.

Aber wie können kleine Marken es sich leisten, Influencer zu bezahlen?

Dies ist ein häufiger Einwand von Unternehmen, die Influencer-Marketing immer noch mit der Werbung für Prominente gleichsetzen. In der Tat kann ein Influencer auch jemand mit 1000 Followern sein.

Es gibt 5 Influencer-Ebenen: Nano-, Mikro-, Mid-Tier-, Makro- und Mega-Influencer – die Anzahl der Follower, die ein Influencer benötigt, um zu einer bestimmten Ebene zu gehören, können Sie der folgenden Infografik entnehmen:


In letzter Zeit haben viele Marken begonnen, sich von Mega-Influencern abzuwenden. Stattdessen haben sie begonnen, mit kleineren Kreativen zusammenzuarbeiten, die ein Publikum zwischen 10.000 und 100.000 Followern haben.

Micro-Influencer haben eine authentischere Beziehung zu ihrer Community und haben daher viele echte Fans, die ihnen und ihrem Urteil vertrauen.

Ein großartiges Beispiel, das zeigt, wie erfolgreich eine Strategie sein kann, die auf der Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern basiert, ist der schwedische Uhrenhersteller Daniel Wellington. Die Social-Media-Strategie der Marke konzentriert sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern aus der ganzen Welt.

Das Ergebnis? Daniel Wellington ist zu einer der bekanntesten Marken in den sozialen Medien geworden.

Daniel Wellington ermutigt seine Kunden auch, Bilder zu teilen, um die Chance zu haben, in ihrem #DWPickoftheDay abgebildet zu werden. Dieser Wettbewerb, bei dem die Marke kein physisches Produkt anbietet, bietet ihren Followern dennoch einen Anreiz zur Teilnahme, indem er ihnen die Möglichkeit bietet, sich zu präsentieren.

Apropos Influencer…

Wenn Sie sich eingehender mit dem Thema befassen möchten, finden Sie hier eine Reihe von Ressourcen, die Sie berücksichtigen sollten:

Um relevant zu bleiben, müssen Sie mit Ihrer Zielgruppe, ihren Interessen und Gewohnheiten Schritt halten. Daran sollte sich Ihre Social-Media-Strategie orientieren.

Sie müssen u. a. die Social-Media-Plattformen verfolgen, auf denen Ihre Zielgruppe die meiste Zeit verbringt.

Es gibt viele neue Social-Media-Plattformen, und es ist unmöglich, dass Sie überall präsent sind. Sie müssen also abschätzen, welche Plattform je nach Branche und Zielgruppe das größte Potenzial hat.

Viele Marken konzentrieren sich zum Beispiel auf die bekanntesten sozialen Netzwerke: Twitter, Facebook und Instagram, während sie andere Netzwerke wie LinkedIn, Pinterest und seit kurzem auch TikTok vernachlässigen.

Je nach Ihrer Marke und dem, was Sie verkaufen, sollten Sie in Erwägung ziehen, mit einigen anderen Plattformen zu experimentieren. Manche Plattformen sind vielleicht nicht so populär, was die Werbung angeht, können sich aber für Sie als effektiv erweisen und Ihnen helfen, neue, engagierte Zielgruppen zu erreichen.

Pinterest zum Beispiel ist eine großartige Plattform für Inneneinrichtungsunternehmen, da viele Menschen auf Pinterest nach Einrichtungsideen suchen.

TikTok hingegen hat einen Algorithmus, der eine große organische Reichweite ermöglicht, selbst wenn Sie gerade erst anfangen.

LinkedIn hat auch einige neue Funktionen eingeführt, darunter Banner und CTAs. Daher ist es ein großartiger Ort für Marken, die ihrem Publikum einen zusätzlichen Nutzen bieten möchten. Dies gilt umso mehr, als der Algorithmus von LinkedIn darauf ausgerichtet ist, lange, informative Inhalte zu bevorzugen.

Aus diesem Grund konzentrieren sich viele B2B- und SaaS-Marken auf LinkedIn als Kernstück ihrer Social-Media-Strategie.

Unabhängig davon, welche Social-Media-Plattform Sie nutzen, müssen Sie mit Ihrem Publikum sprechen und den Übergang zu einer zweiseitigen Kommunikation vollziehen. Das können Sie zum Beispiel mit Videos, Wettbewerben, Veranstaltungen oder einfach durch das Eintauchen in die DMs Ihrer Kunden erreichen.

Das kann der Schlüssel für den Erfolg ihres Unternehmens oder Mark sein. Also fangen sie am besten heute noch an. Na los!

Hast Du jetzt noch weitere Fragen? Dann schreib mir gerne eine Nachricht und ich gebe mein bestes Dir zu helfen!

Philipp Barkmann

Philipp Barkmann

Veröffentlicht: Nov 4, 2021
w

Du hast Fragen?

Ich freue mich darauf, Dich unterstützen zu dürfen. Schreibe mir einfach oder rufe mich direkt an:

Bis gleich?
Ich bin gern für Dich da!

Einfach ausfüllen und "zack" gibt´s eine Antwort.

Datenschutzerklärung

Kontakt:

Andreas-Haselbacher-Straße 19
30900 Wedemark
Tel.: 05130 / 97 45 07 - 0
Mobil: 0172 / 754 83 90

Weitere Infos zu mir

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und 
Nutzungsbedingungen von Google.

Weitere Artikel

Blog Positionierung

Blog Positionierung

Die Suchmaschinen-Optimierung (SEO), oder auch organische Suchmaschinen-Positionierung genannt, ist absolut unerlässlich für Unternehmen. Vor allem Blog Positionierung Die richtige Umsetzung garantiert, dass Ihr Unternehmen von Ihren potenziellen Kunden gesehen wird,...

Website Positionierung

Website Positionierung

Wie schafft man es im Jahr 2021, dass man seine Website und deren Inhalte so platziert, dass sie von potenziellen Kunden bestmöglich gefunden werden? Website Positionierung ist nicht so einfach. Es reicht nicht aus, ein paar Mal Schlüsselwörter auf Ihrer Website zu...

WordPress Seo

WordPress Seo

WordPress ist branchenführend, wenn es um Content-Management-Systeme geht. Tatsächlich wurden bei der letzten Überprüfung fast die Hälfte aller Websites mit WordPress erstellt (der nächste Konkurrent, Joomla, liegt bei nur circa 3 %). Es ist nicht nur die wohl...

Seo

Seo

Im heutigen Blogbeitrag dreht sich alles um das Thema Seo. Was genau ist Seo und warum ist es so essenziell wichtig für deine Website? Die Suchmaschine, die Sie benutzt haben, hat diese Seite nicht zufällig herausgesucht und Sie hierher geschickt, in der Hoffnung,...