Positionierung im Markt

von Apr 1, 20210 Kommentare


Positionierung im Markt: Herausarbeiten Ihrer Geschäftsnische

Hatten Sie jemals das Gefühl, dass es gefühlt Millionen ähnliche Unternehmen auf dem Markt gibt?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie in einer Branche, die mit anderen talentierten oder hochwertigen Unternehmen gefüllt ist, herausstechen und sich einen Namen machen können?
Wenn ja, bist du damit nicht allein.

Es ist vermutlich genau jetzt an der Zeit , über Ihre Positionierung im Markt nachzudenken. Wenn Sie Interesse daran haben und sehen möchten, wie Sie Ihre Marke in Ihrer jeweiligen Branche am besten etablieren und eine Positionierungsstrategie festlegen können, lesen Sie diesen Artikel weiter.

Im folgenden gehe ich auf die Grundlagen ein und erläutere, wie Sie die Beste Position für Ihr Unternehmen finden.

Doch zunächst:


Was ist Marktpositionierung?

Die Marktposition bezieht sich auf den Prozess der Etablierung des Images ( dem Bild ihrer Marke bzw ihres Produkts) oder der Identität der Marke, damit Kunden sie auf eine bestimmte Art und Weise wahrnehmen.

Dies wird durch die Verwendung der 4 P´s : Promotion, Price, Place und Produkt ( zu deutsch: Werbung, Preis, Ort und Produkt) herausgestellt. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine Positionierungsstrategie. Je detaillierter eine Positionierungsstrategie bei der Definition dieser 4 P´s ist, desto effektiver wird die Marketingstrategie.

Als Beispiel:

Audi und Tesla positionieren sich am Markt als Luxus-Statussymbol. McDonald’s und Burger King positionieren sich als Ort, an dem sie günstige und schnelle Mahlzeiten erhalten. Starbucks positioniert sich als Quelle für hochwertigen Kaffee und Getränke. Apple und Microsoft etablieren sich als Technologieunternehmen, die innovative und benutzerfreundliche Produkte anbieten.

Ihnen fällt bestimmt jetzt schon auf: Die Positionierung im Markt einer Marke oder eines Produkts ist ein strategischer Prozess, bei dem die Marke oder das Produkt auf eine bestimmte Weise vermarktet wird, um ein jeweiliges Image oder eine Identität in den Köpfen der Verbraucher auf dem Zielmarkt zu schaffen und zu etablieren.

Zurück zu Starbucks

Erstellen sie in ihrem Kopf eine Videoanzeige, in der die folgenden Aussagen zum Wertversprechen aufgeführt sind:

  • Der beste Kaffee
  • Reichhaltige und geschmeidige Aromen
  • Die feinste verwendete Milch
  • Natürlich und sauber
  • Verwendung von 100% Recyclingpapier

All diese Wertversprechen in der Anzeige vermitteln potenziellen Kunden das Gefühl, dass sie qualitativ hochwertige, umweltfreundliche und im oberen Preissegment positionierte Getränke erhalten, die sie lieben werden. Wie bei Starbucks muss die Marktpositionierung einer Marke oder eines Produkts über die gesamte Lebensdauer der Marke beziehungsweise des Produkts aufrechterhalten werden. Starbucks ist seit Jahren der Top-Kaffeeanbieter in Amerika. Die Menschen können scheinbar nicht genug bekommen, Das sollte auch Ihr Anspruch im Bezug auf das Produkt oder die Website sein, die Sie vermarkten wollen.

Marketinginitiativen

Ebenso muss jedes Unternehmen fortlaufende Marketinginitiativen entwickeln, um die Wahrnehmung des Zielmarkts für das Produkt oder die Marke zu stärken.

Also, wie ermöglichen Sie das für ihr Unternehmen?

Sie müssen eine starke Marketing-Positionsstrategie entwickeln! Werfen wir also einen genaueren Blick darauf, wie eine effektive Strategie für Marketingpositionen aussieht!


Was ist eine Marktpositionierungsstrategie?

Wie oben erklärt, erhöht eine gute Positionierungsstrategie Ihren Auftritt im Markt und führt einen Käufer dazu, vom Wissen über die Existenz eines Produkts oder einer Dienstleistung, zu einem Kauf dessen überzugehen. Also, so wie Starbucks es in ihrer Werbung oben tut, bringt solch eine Werbung die Kunden dazu, sich einen hochwertigen Kaffee zu kaufen und nicht bei der möglich günstigeren Konkurrenz.

Eine solide Marktpositionierungsstrategie ist entscheidend für die erfolgreiche Langlebigkeit eines Unternehmens. Je früher Sie diese ausarbeiten, desto besser ist die Chance für den Erfolg ihres Unternehmens.

Eine Marke aktiv zu positionieren bedeutet, dass sich die Marke mit dem richtigen Branding, den richtigen Werten, dem richtigen Messaging und der richtigen Erfahrung positionieren muss. Das ist leichter gesagt als getan, da viele unterschiedliche Elemente in die Positionierung im Marketing einfließen.

Schauen wir uns jedoch mal einige Dinge an, die Sie in Ihre Strategie einbeziehen sollten, um Ihre Marke für Ihre Branche klar zu definieren.


Schritte zu einer effektiven Strategie für Marketingpositionen

Dieser Abschnitt ist unterteilt, um den Inhalt einfach zu halten. Seien Sie sich jedoch darüber im klaren, dass die Positionierung Ihres Unternehmens in Ihrer Branche viel Detaillierung, Nachdenken und Engagement erfordert.

Die folgenden Schritte helfen für das Grundverständnis, es liegt jedoch an Ihnen, diese auf die nächste Stufe zu bringen.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, folgen die Marktpositionierungen den folgenden grundlegenden Schritten:


Erstellen Sie eine Positionierungserklärung

Eine Positionierungserklärung ist die Identität, nach der Ihr Unternehmen strebt. Das Positionierungsstatement ist wie ein Leitbild zur Grundlage Ihrer Geschäftsidentität. Es identifiziert zunächst, wer Sie sind und wofür Sie stehen. Ab diesem Zeitpunkt werden die Zielgruppe und ihre Schwachstellen identifiziert und anschließend angegeben, wie diese von Ihrem Unternehmen gelöst werden.

Es gibt einige Dinge, die zur Erstellung einer effektiven Positionierungsaussage beitragen:

  • Definieren Sie Ihre Zielgruppe
  • Definieren Sie Ihren Zielmarkt
  • Wertversprechen erstellen
  • Erstellen Sie Inhalte, um den Wert zu beweisen

Wenn Sie beispielsweise ein Unternehmen wie Amazon sind, können Sie eine Positionierungserklärung abgeben wie:

„Für Internetnutzer, die schnell und einfach arbeiten möchten, ist Amazon.com eine Einzelhandelsdatenbank, die sofortigen Zugriff auf Millionen von Artikeln bietet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Einzelhändlern bietet Amazon.com eine Kombination aus außergewöhnlichem Komfort, niedrigen Preisen und umfassender Auswahl. “

Positionierungsaussagen werden zum Leitfaden für wichtige Marketing- und Werbeentscheidungen, die sich positiv auf die Wahrnehmung Ihrer Marke durch Ihren potenziellen Kunden auswirken. Eine der größten Fehler, die Sie bei Ihrer Marktpositionierung machen können, ist die Trennung von der Zielgruppe.

Wenn Ihr Publikum von Ihnen verwirrt ist, besteht das Risiko, dass Sie sich auf einer bestimmten Ebene falsch verstehen.
Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Positionierungserklärung herauszufinden, stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Gibt es ein klares Bild, das Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet?
  • Teilt es ein Wertversprechen mit?
  • Konzentriert es sich auf Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse?
  • Ist es in allen Bereichen Ihres Unternehmens einheitlich?
  • Ist es leicht zu verstehen?
  • Verspricht die Aussage etwas Realistisches?

Wenn Sie diese Fragen mit „JA“ antworten, sind Sie auf dem richtigen Weg!

Kreative Kommunikation Positionierung im Markt computer 767776 1


Vereinfachen und markieren

Sobald Sie eine starke Aussage zur Markenpositionierung haben, können Sie einen Slogan oder besser mehrere Slogans erstellen, die extern für potenzielle Kundennachrichten verwendet werden. Anstatt die Positionierungsanweisung zu verwenden, ist dies eine kürzere, schnellere Version dessen, was Ihre Kunden wissen sollen.

Hier sind zum Beispiel einige Business-Slogans:

  • State Farm: „Wie ein guter Nachbar ist State Farm da.“
  • L’Oreal: „Weil du es wert bist.“
  • Nike Mach es einfach.“
  • Mc Donalds: Ich liebe es
    Ziel: „Mehr erwarte,. Weniger bezahlen.

Durch die Vereinfachung Ihrer Positionierungserklärung können Sie diese problemlos für andere Marketingmaßnahmen verwenden, um Ihren Geschäftspunkt viel attraktiver als eine interne, längere und detaillierte Positionierungserklärung zu vermitteln.


Wettbewerbsanalyse

Durch die Untersuchung und Analyse des Wettbewerbs können Sie die Stärken und Schwächen Ihres eigenen Unternehmens ermitteln, aber auch Ihre Positionierung im Markt verbessern.
Das Verständnis der Unterschiede zwischen einem Unternehmen und seinen Wettbewerbern ist von zentraler Bedeutung, um Marktlücken zu finden, die geschlossen werden können. Wenn Sie sich also Ihre Konkurrenten ansehen, beachten Sie Folgendes:

  • Wettbewerbsziele – Marktanteil und Wachstumsrate
  • Wettbewerbsgeschichte – Frühere Marketingbemühungen, kulturelle Faktoren, Markttrends, Messaging und Engagement
  • Wettbewerbsstrategie – White Papers, Werbekampagnen, Anzeigen
  • Teilnehmerpublikum – Engagement, soziale Medien, Funktionen, Zusammenarbeit

Wenn Sie verstehen, wo Ihre Konkurrenz steht, wissen Sie besser, in welche Richtung Sie gehen müssen, um sich von Ihr abzuheben. Warum wie alle anderen sein, wenn Sie eine Positionierungsstrategie entwickeln können, die die Dinge besser macht als Ihre Konkurrenz?

Weitere Tipps zur Wettberwerbsanalyse

Positionierung im Markt


Aktuelle Position suchen

Nachdem Sie herausgefunden haben, wo sich Ihre Konkurrenz befindet, möchten Sie mit großer Wahrscheinlichkeit wissen, wo sich Ihr eigenes Unternehmen derzeit befindet. Wenn Sie das verstehen, können Sie richtig um Ihren Marktanteil konkurrieren. Ohne einen Ausgangspunkt zu wachsen ist nicht möglich . Definieren Sie daher, wo Sie sich mit den Fragen zur Wettbewerbsanalyse befinden, die wir zuvor besprochen haben.


Entwickeln Sie Ihre einzigartige Position

Da Sie über alle Daten verfügen, um ein ganzheitliches Verständnis Ihres Marktes, Ihrer Zielgruppe und Ihres Wettbewerbs zu erhalten, sollten Sie zunächst eine bessere Vorstellung davon haben, wer Sie sind, wer Sie nicht sind und wer Sie für die angestrebte Zielgruppe sein möchten. An diesem Punkt können Sie starke Marketingplanstrategien erstellen, mit denen Sie Ihr Unternehmen effektiv am Markt positionieren können.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Marketingbemühungen immer Ihre Mission und die Positionierungserklärung widerspiegeln! Dies ist von großer Bedeutung für die Positionierung im Markt.

Positionierung in Anzeigen

Werbung ist normalerweise der erste und wirkungsvollste Ort, an dem sich Unternehmen positionieren.

Fragen Sie sich beim Erstellen von Anzeigen und anderen werbenden Inhalten erneut: Wird mein Geschäfts- und Wertversprechen klar mitgeteilt? Wenn Sie beispielsweise ein Unternehmen für Gesichtspflege sind, müssen Sie bestimmen, wen Sie ansprechen und welche Kundenbedürfnisse vorhanden sind. Wenn das beabsichtigte Ziel darin besteht, Mädchen im Teenageralter bei der Überwindung von Akneproblemen zu helfen, muss der Inhalt Ihrer Werbung möglicherweise Folgendes enthalten:

  • Wertaussagen (Wir helfen bei Akne – einfache Anwendung, Kundenreferenzen und Erfolgsgeschichten)
  • Junges Design (weiblich, hell, jugendlich)
  • Junge weibliche Models (Persönliche Verbindung, damit sie sich mit dem Produkt identifizieren können)
  • Vergleichserklärungen (Wir unterscheiden uns von St. Ives oder anderen rezeptfreien Peelings, andere Technologien)
  • Schnelle Nutzung (Schreiben Sie uns eine SMS an 1888ACNE, um 10% Rabatt zu erhalten und Ihr Konto online zu verwalten, mobilfreundlich)

Auch hier gilt wieder: Jede Marketinganstrengung, die Sie unternehmen, muss eng mit Ihrer Positionierungserklärung und Mission verbunden sein.


Testen Sie Ihre Marktpositionierung

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Tests ein wichtiger Bestandteil für die Positionierung im Markt sind. Das Testen umfasst die qualitative und quantitative Datenerfassung, die Fokusgruppen, Umfragen und Kontaktplaninterviews.
Basierend auf den Ergebnissen dieser Tests können Sie Ihre Position im Marketing festigen und Ihre Marketingbemühungen erweitern. Wenn Sie eine starke interne Botschaft haben, kann diese zur Blaupause für die Entwicklung aller Kreativen Ideen werden.

Wenn Sie jetzt feststellen, dass Ihre Positionierung im Marketing nicht ihrer Vorstellung entspricht, können Sie jederzeit eine Neupositionierung vornehmen. Schauen wir uns diesen Prozess im nächsten Abschnitt an.


Was ist Marktrepositionierung?

Unabhängig davon, wie ihr eigener Blick auf ihr Unternehmen ist, geht es im Endeffekt immer darum wie die potenziellen und festen Kunden ihr Unternehmen sehen. Das ist für die Positionierung im Markt essentiell.
Wie bei jeder Marketingmaßnahme sollten Sie daher bereit sein, Ihre Marktposition nach Bedarf anzupassen und zu ändern. Indem Sie die Essenz Ihres Wesens untersuchen und es mit den Wünschen Ihrer Kunden vergleichen, müssen sich die Strategien gegebenenfalls ändern. Daher Neupositionierung.

Eine Neupositionierung des Marktes erfolgt, wenn ein Unternehmen seinen bestehenden Marken- oder Produktstatus auf dem Markt ändert. Die Neupositionierung erfolgt normalerweise aufgrund von Leistungseinbußen oder größeren Änderungen in der Umgebung und der Konkurrenz.

Am besten ist es zu prüfen, was bei Ihren vorherigen Marketingbemühungen funktioniert hat und was nicht, um sich am besten auf dem Markt neu zu positionieren. Es kann allerdings auch sein, dass Sie nicht Ihre gesamte Position im Marketing überarbeiten müssen. Viele Unternehmen entscheiden sich anstelle einer Neupositionierung für die Einführung eines neuen Produkts oder einer neuen Marke, da für eine erfolgreiche Neupositionierung einer Marke oder eines Produkts hohe Kosten und Anstrengungen erforderlich sind.

Indem Sie die Essenz Ihres Unternehmens untersuchen und es mit den Wünschen Ihrer Kunden vergleichen, öffnen sich die Türen zum Aufbau eines Unternehmens mit einer starken Positionierung im Kopf des Kunden.


Positioniert für den Erfolg

Positionierung im Markt wird heutzutage oft als allgemeines Synonym für Marketingstrategie verwendet, allerdings sollte Positionierung im Marketing lediglich als Element der Strategie betrachtet werden, nicht als Strategie selbst.

Die Positionierung ist und sollte eng mit dem Konzept des „Zielmarktes“ verbunden sein. Mit den oben genannten Elementen und einem soliden Verständnis der Positionierung sollten Sie in der Lage sein, einen starken Platz für Ihr Unternehmen zu schaffen! Wenn Sie sich auf den potenziellen Kunden und den Zielmarkt konzentrieren und sich bemühen, zu sehen, wie diese für Ihre Positionierung zusammenarbeiten, werden Sie die Nase vorn haben!

Benötigst Du noch Hilfe? Für weitere Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung!

Sven

Sven

Berater für digitale Sichtbarkeit. Jahrgang ´71 "Onliner der ersten Stunde"
Veröffentlicht: Apr 1, 2021
Postkategorie: Positionierung
w

Du hast Fragen?

Ich freue mich darauf, Dich unterstützen zu dürfen. Schreibe mir einfach oder rufe mich direkt an:

Bis gleich?
Ich bin gern für Dich da!

Einfach ausfüllen und "zack" gibt´s eine Antwort.

Datenschutzerklärung

Kontakt:

Andreas-Haselbacher-Straße 19
30900 Wedemark
Tel.: 05130 / 97 45 07 - 0
Mobil: 0172 / 754 83 90

Weitere Infos zu mir

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und 
Nutzungsbedingungen von Google.

Weitere Artikel

Blog Positionierung

Blog Positionierung

Die Suchmaschinen-Optimierung (SEO), oder auch organische Suchmaschinen-Positionierung genannt, ist absolut unerlässlich für Unternehmen. Vor allem Blog Positionierung Die richtige Umsetzung garantiert, dass Ihr Unternehmen von Ihren potenziellen Kunden gesehen wird,...

Website Positionierung

Website Positionierung

Wie schafft man es im Jahr 2021, dass man seine Website und deren Inhalte so platziert, dass sie von potenziellen Kunden bestmöglich gefunden werden? Website Positionierung ist nicht so einfach. Es reicht nicht aus, ein paar Mal Schlüsselwörter auf Ihrer Website zu...

Social Media Marketing Hannover

Social Media Marketing Hannover

Die besten Strategien für Social Media im Jahr 2021 - Social Media Marketing Hannover Den neuesten Statistiken zufolge gibt es im Januar 2021 3,8 Milliarden aktive Nutzer sozialer Medien. Das ist ein Anstieg von 9 % im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt des letzten...

WordPress Seo

WordPress Seo

WordPress ist branchenführend, wenn es um Content-Management-Systeme geht. Tatsächlich wurden bei der letzten Überprüfung fast die Hälfte aller Websites mit WordPress erstellt (der nächste Konkurrent, Joomla, liegt bei nur circa 3 %). Es ist nicht nur die wohl...