Mobile Marketing

von Mai 6, 20220 Kommentare

Was ist Mobile Marketing?


Zunächst eine kurze Definition: Mobile Marketing ist die Kunst, Ihr Unternehmen so zu vermarkten, dass es die Nutzer von Mobilgeräten anspricht. Wenn es richtig gemacht wird, bietet Mobile Marketing Kunden oder potenziellen Kunden, die Smartphones benutzen, personalisierte, zeit- und ortsabhängige Informationen, so dass sie genau das bekommen können, was sie brauchen, wenn sie es brauchen, auch wenn sie unterwegs sind.

Ich würde Ihnen sagen, dass Mobile die Zukunft des Marketings ist, aber in Wirklichkeit ist die Ära des Mobile bereits angebrochen. Wenn Sie keine Strategie für mobiles Marketing haben, hinken Sie bereits hinterher!

Wie Sie aus der unten stehenden Grafik ersehen können, verbringen immer mehr Nutzer mehr Zeit mit mobilen Geräten als je zuvor. Es ist zu erwarten, dass sich dieser Trend in Zukunft noch weiter fortsetzen wird, also machen Sie sich bereit!

Marketing für Mobilgeräte
Desktop vs. mobile Nutzer in Millionen

Wie funktioniert Mobile Marketing?


Mobile Marketing besteht aus Anzeigen, die auf mobilen Smartphones, Tablets oder anderen mobilen Geräten erscheinen. Anzeigenformate, Anpassungen und Stile für mobiles Marketing können variieren, da viele Social-Media-Plattformen, Websites und mobile Apps ihre eigenen einzigartigen und maßgeschneiderten Optionen für mobile Anzeigen anbieten.

Warum Sie eine Strategie für mobiles Marketing brauchen


Ihr Unternehmen braucht eine Strategie für mobiles Marketing aus demselben Grund, aus dem Sie einen Computer und einen WLAN-Zugang brauchen – wir leben in der heutigen Zeit! Gehen Sie durch eine beliebige Großstadt und Sie werden mehr als nur ein paar Leute sehen, deren Gesichter an ihren Smartphone-Bildschirmen kleben. Jüngsten Berichten zufolge werden 40 % der Internetzeit mit mobilen Geräten verbracht, was bedeutet, dass es keine Option ist, den Aufstieg des Mobilfunks einfach zu ignorieren.

Einige weitere interessante Statistiken zum mobilen Marketing:

80 % der Zeit, die auf mobilen Geräten verbracht wird, wird mit Apps verbracht, wobei Spiele-Apps den größten Anteil der App-Zeit ausmachen.
Auf Tablets werden 70 % mehr Webseiten aufgerufen als auf Smartphones
Die Konversionsraten im Einzelhandel liegen auf Tablets bei 2,2 % und damit deutlich höher als auf Smartphones (0,7 %), aber die traditionellen PC-Konversionsraten sind mit 3,3 % immer noch am höchsten.
Die mobilen Suchanfragen sind 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 200 % gestiegen.
Prognosen zufolge wird Mobile 2014 den Desktop überholen
Die mobile Nutzung ist nicht mehr wegzudenken, und wenn die Prognosen stimmen, wird sie bald die Desktop-Nutzung in den Schatten stellen. Wenn Sie noch keine Strategie für mobiles Marketing haben, ist es höchste Zeit, damit anzufangen!

Arten von Mobile-Marketing-Strategien

Es gibt eine ganze Reihe von Mobile-Marketing-Strategien, die Sie ausprobieren können. Welche davon für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Branche, Ihrer Zielgruppe und Ihrem Budget ab.

App-basiertes Marketing: Hierbei handelt es sich um mobile Werbung mit mobilen Apps. Obwohl 80 % der mobilen Zeit mit Apps verbracht wird, müssen Sie nicht selbst eine App erstellen, um an der Aktion teilzunehmen. Mit Diensten wie Google AdMob können Werbetreibende mobile Anzeigen erstellen, die in mobilen Apps von Drittanbietern erscheinen.

Auch Facebook ermöglicht es Werbetreibenden, Anzeigen zu erstellen, die in die mobile Facebook-App integriert sind. Die mobilen Promoted Post-Anzeigen von Facebook fügen sich so nahtlos in den Newsfeed von Facebook ein, dass die Nutzer oft gar nicht merken, dass sie Werbung sehen.

Mobiles In-Game-Marketing: In-Game Mobile Marketing bezieht sich auf mobile Anzeigen, die innerhalb von mobilen Spielen erscheinen, wie im folgenden Beispiel. In-Game-Anzeigen können als Pop-up-Banner, ganzseitige Bildanzeigen oder sogar als Videoanzeigen zwischen Ladebildschirmen erscheinen.

Du hast Fragen?

Ich stehe Dir gern zur Verfügung.

Kreative Kommunikation Mobile Marketing image00002 scaled

Mobile Marketing im Spiel

Beispiel für eine In-Game-Mobile-Marketing-Anzeige

QR-Codes: QR-Codes werden von Nutzern gescannt, die dann zu einer bestimmten Webseite weitergeleitet werden, an die der QR-Code angehängt ist. QR-Codes werden oft mit mobilen Spielen kombiniert und haben ein geheimnisvolles Element, da Nutzer, die sie scannen, nicht immer genau wissen, in welchen Kaninchenbau sie springen.

Standortbezogenes Marketing: Standortbezogene mobile Anzeigen sind Anzeigen, die auf mobilen Geräten auf der Grundlage des Standorts eines Nutzers in Bezug auf ein bestimmtes Gebiet oder Unternehmen angezeigt werden. Einige Werbetreibende möchten zum Beispiel, dass ihre mobilen Anzeigen nur dann erscheinen, wenn sich die Nutzer in einem Umkreis von 1 Meile um ihr Unternehmen befinden.

Mobile Suchanzeigen: Hierbei handelt es sich um grundlegende Google-Suchanzeigen, die für mobile Endgeräte entwickelt wurden und häufig über zusätzliche Erweiterungen wie Click-to-Call oder Karten verfügen.

Mobile Image-Anzeigen: Bildbasierte Anzeigen, die für die Anzeige auf mobilen Geräten konzipiert sind.

SMS: Beim SMS-Marketing werden die Telefonnummern der Nutzer erfasst und ihnen Textangebote geschickt. Das gilt als etwas passé.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Mobile Marketing-Kampagnen zu optimieren, sollten Sie sich unsere Liste der 13 notwendigen Mobile Marketing-Tools ansehen.

Mobiles Marketing: Erweiterte Google Ads-Kampagnen


Am 12. Juli führte Google Enhanced Campaigns für alle Google Ads-Nutzer ein und integrierte damit mobile Werbeoptionen in die klassische Online-Werbung von Google Ads (früher bekannt als Google AdWords).

Mit Enhanced Campaigns können Werbetreibende ihre Google Ads-Gebote für verschiedene Geräte in einer einzigen Kampagne verwalten, anstatt separate Kampagnen für Mobilgeräte und Desktop zu erstellen. Google-Kunden können einfach die Google-Suchanzeigen übernehmen, die sie bereits verwenden, und dann die Gebote für mobile Geräte anpassen. Um die Gebote für Mobilgeräte zu erhöhen, können die Nutzer eine positive Gebotsanpassung einstellen, z. B. +20 %, und umgekehrt – eine Gebotsanpassung von -10 % reduziert das Gebot für Mobilgeräte um 10 %.

Mobile Gebotsanpassungen


Es liegt im Interesse von Google, das mobile Marketing für Werbetreibende zu vereinfachen, denn Google erzielt mit mobilen Anzeigen einen beträchtlichen Teil seiner Einnahmen.

Die erweiterten Kampagnen von Google ermöglichen es den Werbetreibenden, Gebote für verschiedene Geräte, Standorte und Zeiten einfach zu verwalten. Einige Werbetreibende möchten vielleicht höhere Gebote für Nutzer auf mobilen Geräten abgeben, die sich in einem bestimmten Umkreis ihres Geschäfts befinden, oder sie möchten nur während der Öffnungszeiten ihres Geschäfts Gebote für mobile Geräte abgeben – mit Enhanced Campaigns ist dies eine einfache Möglichkeit für Werbetreibende.

Google Mobile Anzeigenerweiterungen

Bei der Erstellung von Anzeigen für die mobile Suche mit Google können Sie auch die raffinierten mobilen Anzeigenerweiterungen von Google nutzen, zu denen Funktionen wie folgende gehören:

Mobile Website-Links: Mobile Site Links machen es mobilen Nutzern leicht, zu bestimmten Seiten Ihrer Website zu springen, ohne umherzuirren. Site-Links sind besonders nützlich für mobiles Marketing, da sie für Nutzer auf mobilen Geräten viel bequemer sind.

Was ist mobile Werbung?
Mobile Sitelinks bei Google Ads

Click-to-Call-Erweiterung für mobile Anzeigen: Die Click-to-Call-Erweiterung platziert eine Schaltfläche “Anrufen” direkt unter einer Anzeige. Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, wird automatisch die Telefonnummer des Unternehmens auf dem mobilen Gerät des Nutzers angezeigt.

Diese praktische Anzeigenerweiterung macht es Suchenden leicht, mit Ihrem Unternehmen in Kontakt zu treten, und bringt Nutzer in den Konversionstrichter. Es ist jedoch ratsam, die Click-to-Call-Anzeigenerweiterung nur dann einzublenden, wenn Ihr Unternehmen geöffnet ist und das Telefon beantworten kann.

Mehr zum Thema Mobile Sitelinks

mobile marketing

Click-to-Call Mobile Marketing
Google Ads mobile Anruferweiterungen

Google Angebote für Mobilgeräte: Mit der mobilen Anzeigenerweiterung Google Offers können Werbetreibende ein Rabattangebot oder einen Coupon unter ihrer Anzeige veröffentlichen. Diese Sonderangebote können die Aufmerksamkeit von Nutzern auf sich ziehen, die sonst eine Anzeige ignorieren würden.

Trends im mobilen Marketing
Google Angebote für Mobilgeräte

Click-to-Download-Anzeigenerweiterung: Die Click-to-Download-Anzeigenerweiterung ähnelt der Click-to-Call-Anzeige, nur dass beim Klicken auf die Schaltfläche “Download” keine Telefonnummer generiert wird, sondern die Nutzer auf die Download-Seite der vom Werbetreibenden ausgewählten App weitergeleitet werden.

Was ist mobiles Marketing?
Click-to-Download-Erweiterungen für mobile Anzeigen

Lokale Anzeigenerweiterungen: Lokale Anzeigenerweiterungen sind wahrscheinlich die wichtigsten Erweiterungen für Mobilgeräte, wenn man bedenkt, dass 1 von 3 mobilen Suchanfragen eine lokale Absicht haben. In Anbetracht der Tatsache, dass viele mobile Suchanfragen auf der Suche nach einer lokalen Lösung sind, muss lokales mobiles Marketing ein wichtiger Aspekt Ihrer mobilen Strategie sein.

Lokale mobile Marketingerweiterungen beinhalten oft eine Telefonnummer oder einen Link zu Google Maps.

Lokales mobiles Marketing
Lokale Anzeigenerweiterungen auf dem Handy

Best Practices für mobiles Marketing
Wir geben Ihnen einige kurze Tipps für das mobile Marketing, damit Sie das Beste aus dem mobilen Bereich herausholen können.

Seien Sie klar und prägnant: Mobile Geräte haben kleine Bildschirme, was bedeutet, dass Wörter sparsam verwendet werden sollten. Unübersichtliche und überfüllte Anzeigen führen nur dazu, dass die Nutzer vorbeiscrollen. Wenn es um mobile Geräte geht, ist es am besten, die Dinge einfach zu halten.


Optimieren Sie für das Lokale: Denken Sie daran, dass 1 von 3 mobilen Suchanfragen eine lokale Absicht haben. Die Nutzer verwenden mobile Geräte oft, um ihre unmittelbaren weltlichen Interaktionen zu ergänzen – wo ist die nächste Tankstelle? Gibt es in der Nähe ein Café mit W-LAN? Optimieren Sie Ihr lokales mobiles Marketing, um sicherzustellen, dass Sie sich an den Suchanfragen der Nutzer orientieren.


Berücksichtigen Sie Ihr Publikum: Die Art der Zielgruppe, die Sie ansprechen möchten, sollte die Art der mobilen Anzeigen beeinflussen, die Sie verwenden. Sind es Gamer? Dann sollten Sie die Vorteile von In-Game-Anzeigen nutzen. Sind sie jung und technisch versiert? Mobile Facebook Promoted Posts könnten eher ihre Aufmerksamkeit erregen.


Experimentieren Sie mit verschiedenen Strategien: Es gibt viel Raum für Experimente, wenn es um mobiles Marketing geht. Scheuen Sie sich nicht, einige Anzeigenerweiterungen mit Ihren erweiterten Google Ads-Kampagnen auszuprobieren – probieren Sie die Google Offers-Anzeigenerweiterung oder die Click-to-Call-Erweiterung aus und sehen Sie, wie sie für Sie funktionieren.


Benchmarking Ihrer Ergebnisse: Experimentieren ist großartig, aber es macht keinen Sinn, neue Techniken auszuprobieren, wenn Sie Ihre Ergebnisse nicht verfolgen, um zu sehen, was funktioniert und was nicht. Probieren Sie den AdWords Grader aus, um zu sehen, wie Ihre mobilen PPC-Anzeigen abschneiden.

Hast Du jetzt noch weitere Fragen? Dann schreib mir gerne eine Nachricht und Ich helfe Dir!

Sven

Sven

Berater für digitale Sichtbarkeit. Jahrgang ´71 "Onliner der ersten Stunde"
Veröffentlicht: Mai 6, 2022
Postkategorie: Digitale Sichtbarkeit
w

Du hast Fragen?

Ich freue mich darauf, Dich unterstützen zu dürfen. Schreibe mir einfach oder rufe mich direkt an:

Bis gleich?
Ich bin gern für Dich da!

Einfach ausfüllen und "zack" gibt´s eine Antwort.

Datenschutzerklärung

Kontakt:

Andreas-Haselbacher-Straße 19
30900 Wedemark
Tel.: 05130 / 97 45 07 - 0
Mobil: 0172 / 754 83 90

Weitere Infos zu mir

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und 
Nutzungsbedingungen von Google.

Weitere Artikel

Online Marketing Fehler

Online Marketing Fehler

Wir leben im Zeitalter des Internets, und das bedeutet, dass sich auch Ihr Unternehmen darauf einstellen muss. Die Werbung für Ihr Unternehmen, Ihre Marke und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kann vom digitalen Marketing profitieren. Es gibt ein Publikum, das Sie...

Instagram Marketing

Instagram Marketing

Maximieren Sie Ihre Marketing-Bemühungen Wechseln Sie Ihr Konto zu einem Geschäftsprofil Instagram Marketing Bevor Sie mit Ihren Marketingaktivitäten beginnen, sollten Sie Ihr Konto auf ein Unternehmensprofil umstellen. Das ist sehr einfach, aber ein wesentlicher...

Internet Marketing Hannover

Internet Marketing Hannover

Da sich die digitale Landschaft ständig weiterentwickelt, ist die Bedeutung des Online-Marketings nicht mehr zu übersehen. Während Outbound-Marketing-Maßnahmen wie Plakate und Zeitungsanzeigen früher ausreichten, um die Bekanntheit einer Marke zu steigern, laufen...

Marketing Strategie Hannover

Marketing Strategie Hannover

Entwickeln Sie eine Marketingstrategie Wirksames Marketing beginnt mit einer durchdachten, gut informierten Marketingstrategie. Eine gute Marketingstrategie hilft Ihnen, klare, realistische und messbare Marketingziele für Ihr Unternehmen zu definieren. - Marketing...