Digitales Marketing

von Jan 21, 20220 Kommentare

Digitales Marketing ist Online-Marketing fĂŒr Websites. Einfach, oder? Wie sich herausstellt, gibt es mindestens sieben Hauptwege, eine Website online zu vermarkten. Und genau hier kommt die digitale Marketingstrategie ins Spiel. Deine Marketing Agentur Hannover bringt dir diese Schritte nĂ€her.

Das sind die Großen – wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), digitale Werbung, Social Media Marketing, und die Liste geht weiter. Und jede Kategorie stellt eine eigene SpezialitĂ€t dar, mit einer einzigartigen Reihe von FĂ€higkeiten und Best Practices. Mit anderen Worten: Was in der Suchmaschinenoptimierung passiert, unterscheidet sich stark von dem, was in der digitalen Werbung passiert.

Aus diesem Grund ist es nicht einfach, eine digitale Marketingstrategie zu entwickeln.

Da jede Website anders ist, ist es wichtig, bei der Entwicklung digitaler Marketingstrategien einen individuellen Ansatz zu verfolgen.

In diesem Leitfaden gehen wir auf die verschiedenen Bereiche des Online-Marketings ein, erlĂ€utern den Prozess der digitalen Marketingstrategie und stellen dann eine 10-Schritte-Anleitung zur VerfĂŒgung, um die Grundlagen zu schaffen.

Die 6 SĂ€ulen des Online-Marketings


Die Welt des Online-Marketings ist gewachsen, und heute gibt es eindeutig mehr als eine Möglichkeit, Ihre Website im Internet zu vermarkten.

Die gute Nachricht ist, dass diese Bereiche zwar getrennte Marketingkategorien sind, aber alle zusammenarbeiten können, um Ihre Ziele zu erreichen und Ihr Unternehmen wachsen zu lassen.

Online-Marketing kann in 6 Hauptdisziplinen eingeteilt werden:

Content Marketing – Die Erstellung und Veröffentlichung nĂŒtzlicher Inhalte, die darauf abzielen, Ihr Zielpublikum anzuziehen, zu informieren und zu halten.
Native Advertising – Native Advertising, auch Advertorials genannt, ist eine Art von Online-Werbung, die dem redaktionellen Inhalt der beworbenen Website oder Publikation Ă€hnelt.
Pay-per-Click (PPC)-Werbung – PPC ist eine Marketingstrategie, die Online-Anzeigen beinhaltet. Werbetreibende zahlen jedes Mal, wenn ein Nutzer auf eine ihrer Anzeigen klickt.


Suchmaschinenoptimierung (SEO) – Hierbei handelt es sich um die Verbesserung einer Website, damit sie suchmaschinenfreundlich wird und organischen Verkehr auf die Website bringt.
Social Media Marketing – Die Praxis der Werbung fĂŒr ein Produkt oder eine Dienstleistung auf Social Media-Plattformen. Dies geschieht in der Regel ĂŒber eine Social-Media-Management-Plattform.
E-Mail-Marketing – Ein Marketingansatz, bei dem E-Mails als Mittel fĂŒr das Marketing und die Pflege potenzieller und bestehender Kunden eingesetzt werden.
Wie man eine digitale Marketingstrategie in 10 Schritten erstellt
Jetzt, da Sie ein wenig ĂŒber die verschiedenen Arten von Online-Marketing-Taktiken wissen, ist es an der Zeit, die Grundlagen fĂŒr die Erstellung einer Strategie zu lernen.

Von Personas bis hin zu den richtigen Tools gibt es viele große und kleine Dinge, die den Erfolg Ihrer digitalen Marketingstrategie fördern oder behindern können. Hier finden Sie die Grundlagen, die Sie brauchen, um sicherzustellen, dass Ihre Strategie gut funktioniert, einschließlich unserer bevorzugten Tools und Software.

Schritt 1: Erstellen Sie eine Kundenpersona – Marketing Agentur Hannover


FrĂŒher sammelten digitale Vermarkter qualitative und quantitative Informationen ĂŒber die Zielgruppe, darunter Alter, Geschlecht, Beruf, Interessen und Standort. In jĂŒngster Zeit wurde die Definition des potenziellen Kunden auf eine neue Ebene gehoben, indem Buyer Personas eingefĂŒhrt wurden. Die effektivsten Marketingstrategien sind heute ohne sie unvollstĂ€ndig.

Buyer Personas sind ein Begriff zur Beschreibung des idealen Kunden, der durch Befragung und Kontaktaufnahme mit der vordefinierten Zielgruppe definiert werden kann. Um Ihre eigene Buyer Persona zu definieren, können Sie auf Online-Tools wie MakeMyPersona und Persona Creator zurĂŒckgreifen.

Schritt 2: Bestimmen Sie Ihre Ziele und Tools


Jeder professionelle Vermarkter weiß, wie wichtig diese Phase ist. Ohne Ziele wird die Strategie nicht funktionieren, also ist die Definition dieser Ziele Ihre Hauptaufgabe. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen entwickelten Ziele geeignet sind, und machen Sie sie messbar.

Beispiel fĂŒr ein schwaches Marketingziel:

Steigern Sie die UmsÀtze auf der Website im nÀchsten Jahr und erstellen Sie zwei Werbeangebote.

Was ist an diesem Ziel falsch? Richtig, es ist nicht messbar! Wie kann man den Fortschritt anhand dieses Ziels messen?

Es hĂ€tte folgendermaßen formuliert werden mĂŒssen:

Steigern Sie die Konversionen auf der Website im ersten Quartal 2020 um 20 Prozent und erstellen Sie zwei Werbeangebote: einen kostenlosen Marketingbericht und ein Marketingbuch. Diese sollten bis Februar bzw. MĂ€rz online sein.

Damit wird die Messung des Fortschritts jetzt möglich.

Schritt 3: Konzentrieren Sie sich auf das Bloggen


Die Erstellung hochwertiger Inhalte ist fĂŒr jede digitale Marketingstrategie wichtig. Bloggen ist eine Möglichkeit, hochwertige Inhalte fĂŒr eine Website zu erstellen und Ihre Content-Marketing-Strategie zu erweitern. Dieser SchlĂŒsselaspekt der Strategie erfĂŒllt einige wichtige Funktionen, wie z. B. mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen, die PrĂ€senz in den sozialen Medien zu verstĂ€rken, sich gegenĂŒber anderen Unternehmen zu positionieren und all diese Long-Tail-Suchanfragen und SchlĂŒsselwörter zu platzieren.

Wenn Sie einen regelmĂ€ĂŸig aktualisierten Blog haben, der von den Besuchern als nĂŒtzlich empfunden wird, bedeutet dies, dass Ihre Website in den Suchmaschinen leicht gefunden wird und als Plattform fĂŒr Ihre Marketingkampagne genutzt werden kann. Wenn Sie nicht ĂŒber die KapazitĂ€ten verfĂŒgen, um Blogs intern zu erstellen, können Sie sich an einen Blogging-Dienstleister wenden, der Sie dabei unterstĂŒtzt.

Schritt 4: Bestehende digitale MarketingkanÀle auswerten


Analysieren Sie die digitalen Ressourcen und KanÀle, die Sie bereits nutzen, z. B. Website, Blog-Inhalte, Social-Media-Konto, Mundpropaganda, native Werbung, Google Adwords, bezahlte Werbung usw. Fragen Sie sich: Wie effektiv waren sie und wie können sie im nÀchsten Jahr eingesetzt werden?

Es ist in Ordnung, wenn Ihr zukĂŒnftiger digitaler Marketingstrategieprozess nicht alle diese Elemente umfasst, aber er sollte auf jeden Fall diejenigen verwenden, die im vergangenen Jahr am effektivsten waren. Wenn sich beispielsweise eine kĂŒrzlich erstellte Landing Page bei der Generierung von Leads bewĂ€hrt hat, sollten Sie sie erneut verwenden, sie aber so weit wie möglich verbessern. Das Gleiche gilt fĂŒr andere Ressourcen und KanĂ€le.

Mehr zu MarketingkanÀlen

Schritt 5: Automatisieren Sie das Marketing


Marketing-Automatisierung ist ein wichtiges Thema, das mit neuen Technologien und Software immer besser wird. Die fĂŒhrenden Marketing-Automatisierungsplattformen von heute können Wunder fĂŒr Ihre digitale Marketingstrategie bewirken, denn sie erleichtern Ihnen die Automatisierung von AktivitĂ€ten wie Content Marketing, E-Mail-Marketing, Lead-Generierung und mehr. Außerdem sind Marketingautomatisierungsplattformen leicht zu finden, die in das Vertriebs-CRM Ihres Unternehmens integriert sind, wodurch der gesamte Vertriebsprozess verbessert wird.

Wenn Ihr Unternehmen noch nicht mit der automatisierten Lead-Generierung vertraut ist, sollten Sie dies in diesem Jahr in Ihre Strategie aufnehmen.

Du hast Fragen?

Ich stehe Dir gern zur VerfĂŒgung.

Kreative Kommunikation Digitales Marketing image00002 scaled

Schritt 6: Optimieren Sie die mobile Nutzung


Es gibt keine Ausrede mehr dafĂŒr, dass Sie Ihre Website nicht fĂŒr ein optimales mobiles Erlebnis optimieren. Die Optimierung fĂŒr MobilgerĂ€te umfasst die Seitengeschwindigkeit, das Design der Website und verschiedene andere Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung, um sicherzustellen, dass Besucher, die Ihre Website mit einem MobilgerĂ€t besuchen, ein gutes Erlebnis haben.

ÜberprĂŒfen Sie Ihr mobiles responsives Design und Ihre E-Mail-Vorlagen, um sicherzustellen, dass Sie die neuesten Methoden anwenden und nur relevante und aktuelle Daten bereitstellen.

Schritt 7: Machen Sie es Ihren Kunden leicht, Sie zu erreichen


Im Online-GeschĂ€ft geht es vor allem darum, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, daher sollte Ihre Website gut besucht sein, um positive Ergebnisse zu erzielen. Ihre digitale Marketingstrategie sollte daher sicherstellen, dass Ihre Interessenten und Besucher keine unnötigen Anstrengungen unternehmen mĂŒssen, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Die Interaktion mit Ihren Kunden ist fĂŒr Ihr Unternehmen von unschĂ€tzbarem Wert.

“Von Ihrem Publikum können Sie online eine Menge lernen. Sie erhalten zum Beispiel ehrliches Feedback zu Kampagnen und Botschaften. Wenn Sie die Interpretationen und Meinungen Ihrer Fans zu Ihrer Marke mit einbeziehen, können Sie sowohl neue Inhalte als auch treue Fans gewinnen.” -Adam Fridman

Um unnötigen Aufwand zu vermeiden, sollten Sie sicherstellen, dass auf den Landing Pages keine irrelevanten Daten abgefragt werden. Machen Sie Call-to-Actions auf der Landing Page und anderen Seiten der Website deutlich sichtbar. Sie können auch Tools wie Target Everyone und Zenreach verwenden, um die Kundenkommunikation einfacher denn je zu gestalten.

Marketing Agentur Hannover

Schritt 8: Verwenden Sie die richtige Technologie


Eine Marketingmaßnahme ist umsonst, wenn eine unwirksame oder ungeeignete Technologie eingesetzt wird.

FĂŒr eine angemessene digitale Marketingstrategie benötigen Sie Tools wie Marketing-Automatisierungssoftware sowie Branchentools wie den Snapshot Report von Vendasta. Es gibt Tools, die Ihnen in jeder Phase des digitalen Marketingprozesses helfen können, einschließlich Tools, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu identifizieren, und Tools, die Ihnen helfen zu verfolgen, woher Ihre Besucher kommen.

Schritt 9: BestÀtigen Sie Ihre Unterscheidungsmerkmale


Wenn sich Ihr Unternehmen nicht von Ihren Mitbewerbern unterscheidet, sollten Sie keine hohen Gewinne erwarten. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich von den anderen unterscheiden (oder verstĂ€rken), indem Sie mit Ihren Kunden sprechen und sie fragen, warum sie sich fĂŒr Ihr Unternehmen entschieden haben. Jedes Unternehmen hat ein Alleinstellungsmerkmal, ein Attribut, das Sie von der Konkurrenz abhebt. Recherchieren Sie und finden Sie heraus, was das ist. Korrigieren Sie dann bei Bedarf Ihre bestehenden Unterscheidungsmerkmale. Integrieren Sie diese Botschaft in Ihre Content-Marketing-Kampagnen.

Schritt 10: Verfolgen Sie Ihren Prozess


Es sollte eine stĂ€ndige Überwachung vorgesehen werden, um sicherzustellen, dass die Strategie effektiv funktioniert. Dies geschieht durch die Zuweisung von Teams, die diese Aufgabe ĂŒbernehmen. Denken Sie daran, aus Fehlern zu lernen und immer nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen!

Die Entwicklung einer digitalen Marketingstrategie ist mit viel Arbeit verbunden, aber ein effektiver und gut durchdachter Plan macht es viel einfacher.

Bei Vendasta haben wir uns auf eine End-to-End-Plattform fĂŒr Unternehmen spezialisiert, die digitale Produkte und Dienstleistungen an kleine und mittlere Unternehmen verkaufen. Dazu gehören auch unsere White-Label-Marketing-Services, die Sie unter Ihrer eigenen Marke weiterverkaufen können. Wir verfĂŒgen ĂŒber die Software und die Tools sowie ĂŒber ein Team von internen Marketingstrategen und Inhaltserstellern, die Sie bei der Ermittlung und Erstellung einer ergebnisorientierten digitalen Marketingstrategie unterstĂŒtzen.

Sind Sie bereit, Ihre digitale Marketingstrategie festzulegen?

Hast Du jetzt noch weitere Fragen? Schreib mir gerne und Ich helfe dir!

Sven

Sven

Berater fĂŒr digitale Sichtbarkeit. Jahrgang ÂŽ71 "Onliner der ersten Stunde"
Veröffentlicht: Jan 21, 2022
Postkategorie: Digitale Sichtbarkeit
w

Du hast Fragen?

Ich freue mich darauf, Dich unterstĂŒtzen zu dĂŒrfen. Schreibe mir einfach oder rufe mich direkt an:

Bis gleich?
Ich bin gern fĂŒr Dich da!

Einfach ausfĂŒllen und "zack" gibtÂŽs eine Antwort.

DatenschutzerklÀrung

Kontakt:

Andreas-Haselbacher-Straße 19
30900 Wedemark
Tel.: 05130 / 97 45 07 - 0
Mobil: 0172 / 754 83 90

Weitere Infos zu mir

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschĂŒtzt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und 
Nutzungsbedingungen von Google.

Weitere Artikel

Web Design Strategie

Web Design Strategie

Webdesigner zu werden, muss nicht schwierig sein. Wenn Sie die grundlegenden Dinge wissen wollen, haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, der alles enthĂ€lt, was Sie fĂŒr eine Web Design Strategie wissen mĂŒssen. Was ist Webdesign? - Web Design Strategie Webdesign...

Web Entwicklung

Web Entwicklung

7 Tipps zu Webentwicklungsstrategien fĂŒr Webentwickler Web Entwicklung: Die Art und Weise, wie Menschen auf das Internet zugreifen, hat sich stark verĂ€ndert. Vor Jahren konnten die Menschen nur ĂŒber ihre Desktops und Laptops auf das Web zugreifen, aber heutzutage...

Seo Marketing

Seo Marketing

SEO Marketing ist ein Teilbereich des digitalen Marketings, der die Optimierung von Websites und Webseiten fĂŒr große Suchmaschinen wie Google umfasst. Da diese Suchmaschinen zu einer vorherrschenden Methode geworden sind, um alles zu finden, haben sich verschiedene...

Video Marketing

Video Marketing

Auf einem YouTube-Kanal zeigt eine Kosmetikmarke ihre prominente GrĂŒnderin und ihre Freunde beim Probieren neuer Rouge-Produkte. Im Online-Video einer anderen Marke erzĂ€hlt eine von MĂŒttern inspirierte gemeinnĂŒtzige Organisation ihre Entstehungsgeschichte, indem sie...