Die Welt von Android – Deine ganz persönliche Google Datensammlung
21. August 2017

Social Media für KMU – oder „täglich grüßt das Murmeltier“

Es ist schon sehr interessant. Vor rund 20 Jahren hatte ich es für eine gute Idee gehalten, Unternehmen für eine eigene Homepage in dem was wir Internet nennen zu erwärmen. Wie viel Naserümpfen und abfällige Handbewegungen ich zu dieser Zeit doch erntete. „Damit soll sich mein Junior dann beschäftigen“ – der arme Junge war zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre alt! „Das bringt mir doch überhaupt nichts“,….. naja und so weiter. Heute – 20 Jahre später – ist es für den Handwerker eine Selbstverständlichkeit, sich im Internet zu präsentieren. Der Einzug von Smartphone und Tablet und nicht zuletzt die deutlich verbesserte Suchergebnisqualität von Google & Co. lassen mich selbst die Öffnungszeiten und Anfahrt des kleinen Spielzeugladens um die Ecke ermitteln. Ja – das Internet ist regional geworden. Der Nutzen für jeden Einzelnen ist aus dem Alltag nicht mehr weg zu denken. Dort tummeln sich potentielle Kunden, zukünftige Lieferanten und weitere  interessante Geschäftspartner. 

Aber warum – frage ich mich – muss ich nun auf die gleichen ablehnenden Reaktionen beim Thema Social Media im gleichen Kreis wie damals stoßen? Fakt ist, dass wir dort hin müssen, wo sich unsere potentiellen Kunden aufhalten. Ich will Euch / Sie jetzt nicht mit wilden und großen Zahlen langweilen. Aber eins steht fest: Die Größe des Publikums im Verhältnis zum monetären Aufwand sucht seines Gleichen. Vom Image-Gewinn einmal ganz zu schweigen. Und wie schon bei der Entscheidung Homepage ja oder nein.

Wenn ich als Unternehmer die Entscheidung für die Nutzung Facebook, Google+ und andere Plattformen nutze – dann konzeptionell durchdacht, mit Nutzen für den Leser. Kurzum: wenn – dann aber vernünftig! Lieblos und halbherzig gepflegte Homepages gibt es bekannter Maßen ja schon genug. Gleiches gilt für den Auftritt im Social Media. Zum Abschluss stelle ich mal die Fragen in den Raum: 

  • Warum zeigen so wenige Unternehmer Pioniergeist, Innovationsfreude und unternehmerisches Denken über die Gegenwart hinaus?
  • Warum lassen viele Unternehmer die Chance ungenutzt selbst der Ziehende , also auch Führende zu sein und die Vorreiterrolle in neuen Produkten, Verfahren, Methoden, Dienstleistungen zu übernehmen?

…. und da klingelt auch schon mein Wecker und ich berate einen aufgeweckten / erwachten Unternehmer zum Thema Unternehmenshomepage… äh ach ne… Social Media….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*